Praline 19 - Die Sinnhaftigkeit der Kunst

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Anneke Polenski (Mittwoch, 21 Oktober 2020 15:03)

    Danke Merle, wunderbar, ich leite es weiter ja
    lieben Gruß
    Anneke

  • #2

    Frank (Samstag, 31 Oktober 2020 07:57)

    Du sprichst so leicht über den Sinn der Kunst: so „leichtsinnig“!- dass es mich ansteckt... Dann ist also der Sinn der Kunst, dass es keine Kunst mehr gibt?! Dann will sie, die Kunst, eigentlich also aus sich heraus?! -und die Künstler helfen ihr dabei: halten ihr sozusagen die Tür auf; und die Menschen, denen sie begegnet, verneigen sich nicht mehr vor ihr: “Oh! Kunst!“; sondern erinnern sich, dass sie auch heraus wollen aus sich -„Komm, ins Offene, Freund!“- zueinander wollen, oder nach Hause kommen zu sich, oder ins Tun: endlich in ein Tun, das sie nicht immer nur weg führt von sich, in die Irre, wo dann nur ein immer wachsender Haufen Müll übrigbleibt, nicht immer nur ein Tun, um die Not abzuwenden, nicht mehr nur Sklaven der Notwendigkeit zu sein?! Dann hält „Kunst“ heute den Platz frei für jeden, weil jeder sehnt, ahnt, spürt, erlebt, dass es etwas zu tun gibt, das uns befreit...Frage-und Ausrufezeichen