Praline 15 - Die eigenartige Liebe

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Christel (Samstag, 22 August 2020 18:59)

    Hallo liebe Marleen,
    ich danke dir so sehr für das Teilen dieser Praline. Ich kann dich gut verstehen. Mir ist es mein ganzes Leben lang sehr schwer gefallen ein "ich liebe dich" über meine Lippen zu bringen, eigentlich so gut wie nie. Ich fand dieses übliche "I love you" gekünstelt und übertrieben. Ich spüre Liebe ist!
    Ich saß eben gerade an einem renaturierten Bach, an dem die Natur gerade die aufgerissene Erde wieder langsam bedeckt. Die Hitze der letzten Tage hat vieles aussamen und braun werden lassen und trotzdem war alles perfekt. Die frische kühlere Luft und trotzdem warm genug zum sitzen, das klare Wasser nach dem Regen, die wieder vollgesaugte Erde, der üppige Huflatich, Blüten des Weiderichs, eine Libelle, ein Schmetterling, die Strömung, das Baden der Füße im frischen Wasser, mein Herz ging auf und da ist nur Liebe einfach Liebe und alles perfekt. Ich habe das Gefühl, dass ich es dann in die Welt hinaus ströme und ich werde immer leichter, weiter, freier und glücklicher. Die vielen Risse störten da nicht, alles hat Zeit sich zu entwickeln.

  • #2

    Frank (Montag, 24 August 2020 09:21)

    ...dieses wundervolle tröstende Bild von Leonard Cohen (das aus der jüdischen Schöpfungsgeschichte entspringt), erinnert mich an ein altes Bild in mir: Dass ich nicht meinen Platz auf der Welt finde, kommt daher, dass die Welt ja ohne mich schon voll war, zum Bersten voll! Wenn jetzt auch noch ich DA SEIN will, kriegt die Welt Risse! So erklär ich mir jeden Morgen diese übermächtige Schwere des Erwachens. Und so verstehe ich, dass die Welt sich vor mir wieder schließt, mich aus-schließt, wenn mir ein Vorhaben misslingt. Aber sich bereitwillig wieder öffnet, wenn ich mich dafür entscheide DAzuSEIN. Was hat das mit meiner Art zu lieben zu tun? Es wundert mich, dass ich lebe. Und dieses Wundern ist das Licht, dass durch die Risse scheint: eine Art Selbstliebe. Und es wundert mich, dass Du, Marleen, lebst, so nah bei mir: eine Art Liebe. - eigenartig!

  • #3

    Sebastian (Freitag, 28 August 2020 07:40)

    Merle du Perle wo warst du solange. Danke das du jetzt im meinem Leben bist. Ich liebe dich ♥️